Kurt Wolf

kurt wolf

Kurt Wolf  Klavier

Seine musikalische Ausbildung erhielt Kurt Wolf (*1955) am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Hochschule für Musik in München. Seine Lehrer im Fach Klavier – neben einem vierjährigen Kompositionsstudium bei Rochus Gebhardt – waren zunächst Maria Hindemith-Landes, Klaus Schilde in München sowie später Bruno Seidlhofer in Wien. Prägend war schließlich das zweijährige Studium bei Friedrich Gulda, dessen Auffassung der Musik als Sprache und Ausdrucksmittel die persönliche Handschrift des jungen Pianisten reifen ließ.
Kurt Wolf tritt seit 1979 mit Konzerten und Rezitals im In-und Ausland auf. Sein Fernsehdebüt gab er 1980 im ORF. Sein Repertoire ist breit gefächert und umfasst alle großen Komponisten wie Bach, Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn, Schumann, Chopin und Debussy geprägt. Seit vielen Jahren setzt sich Kurt Wolf aber auch für in Vergessenheit geratene Komponisten ein, etwa Antonio Rosetti, sowie für Zeitgenossen, insbesondere für das Werk von Hans Posegga, dessen Konzert für Klavier und großes Orchester er mit dem der Bad Reichenhaller Philharmonie unter Leitung von Christian Simonis  1987 in einer Neufassung zur Erstaufführung brachte. 2002 uraufführte Kurt Wolf dessen Klaviersonate im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern. Dort entstand später beim Posegga-Gedenkkonzert eine CD-Aufnahme von Artist Studio, auf der er mit der Klaviersonate, dem „Divertimento“ und „5 Liedern“ (Walter Heldwein, Gesang) vertreten ist.
Im Rahmen seiner vielgestaltigen Konzerttätigkeit trat er mit musikalischen Partnern wie Walter Heldwein, Herbert Spitzenberger, Kurt Guntner, den Münchner - und Göttinger Symphonikern und der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Kammerorchester Solisti di Praga, den Dirigenten Kurt Graunke und Christian Simonis.

Poseggas Werk für Klavier solo spielte Wolf 2012 beim Klangmüller-Verlag auf CD ein, Chopins gesamte Walzer veröffentlichte er 2014 bei Bogner Klassik.

 

Termine

27.08.2016  Berg / Starnberger See
03.09.2016  Braunlage
06.09.2016  Bad Reichenhall

31.01.2017 München
16.09.2017 Braunlage
19.09.2017 Bad Reichenhall


Kontakt

Therese Markgraf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon +49-(0) 8171-31874
mobil +49-(0) 163-68 31874


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen